VBH thermografie
Gebäudethermografie für Hauseigentümer

VBH thermografie - entdecken Sie die Schwachstellen in der Wärmedämmung Ihres Gebäudes.

Wussten Sie, dass bis zu 75 Prozent des Energieverbrauchs in einem Gebäude auf den Bedarf für Heizwärme entfallen? Ein wesentlicher Einflussfaktor auf den Heizwärmeverbrauch sind die Wärmeverluste über die Gebäudehülle. Mit unserem Angebot helfen wir Ihnen, diese Wärmeverluste mittels Wärmebildern sichtbar zu machen.

Für die Anfertigung der Wärmebilder kommt eine spezielle „Thermografiekamera" zum Einsatz, die über Sensoren für Wärmestrahlen die Temperaturen an den Bauteilen und somit die Wärmeverluste bestimmbar macht. Die Darstellung der einzelnen Temperaturwerte erfolgt dabei in verschiedenen Farben. So werden wärmere Bereiche in gelb-rötlichen, kühlere Bereiche in grünlichen und kalte Bereiche in bläulichen Farbtönen abgebildet.

Voraussetzungen für aussagekräftige Wärmebilder sind eine sehr kühle Witterung (maximal 5 °C Außentemperatur) und Aufnahmen in den Nachtstunden (Vermeidung von Einflüssen durch Sonnenstrahlen).
Ideal für eine Gebäudethermografie ist daher der Winter. Am Tag der thermografischen Aufnahmen sollten zudem alle Räume im Gebäude gleichmäßig beheizt sein. 

Sie haben Interesse an einer Gebäudethermografie?

Ihr Ansprechpartner:
Herr Roy Mutscher

Telefon 03571 / 469 212
Telefax 03571 / 469 211
E-Mail