Bei VBH beraten Kunden und Geschäftsführer gemeinsam

Am 28.06.2017 fand die konstituierende Sitzung der zweiten Amtszeit des VBH-Kundenbeirates statt.

„Der Beirat wurde am 02.07.2014 mit dem Ziel ins Leben gerufen, durch eine größere Kundennähe die Belange und Wünsche unserer Kunden noch besser in unser tägliches Handeln zu integrieren“ erläutert Steffen Grigas, Geschäftsführer der Versorgungsbetriebe. „Wir verstehen unseren Kundenbeirat als hilfreichen Mitgestalter und als Sprachrohr unserer Kunden. Er gibt uns aus seiner Perspektive – nämlich der Kundensicht, konstruktive Hinweise zu möglichen Verbesserungen.“

Sprecher des Kundenbeirates: Günter Mazanek
Stellvertreterin: Kerstin Schuffenhauer 
Berufungsdauer: drei Jahre
Anzahl der Sitzungen: vier pro Jahr 
Ende der Amtszeit: 31.05.2020

 

 

 

 

Erreichen können die VBH-Kunden Ihren Beirat über die E-Mail-Adresse . Die Mitglieder freuen sich über Meinungen und Anregungen, die sie stellvertretend für die VBH-Kunden in die Beratungsrunden einbringen werden.

  • Weitere Informationen

    Warum hat die VBH einen Kundenbeirat ins Leben gerufen?

    • Es gibt nichts, was man nicht noch besser machen könnte. Und deshalb möchten wir noch stärker unsere Kunden in unsere Arbeit einbeziehen.
    • Bei allen relevanten Themen (z. B. Produktentwicklung, Rechnungsgestaltung, Serviceleistungen) interessiert uns die Meinung unserer Kunden, die durch den Kundenbeirat repräsentiert werden sollen. Wir sehen dieses Gremium aus Privatkunden als Chance und Möglichkeit, Feedback und Anregungen zu bekommen.
    • Auch für Kritik sind wir offen. Einerseits können wir durch den Beirat noch kundenorientierter arbeiten. Andererseits haben die Kunden ein Sprachrohr, das für die Bedürfnisse eintritt sowie ihre Wünsche und Anregungen formuliert.

     Was sind die Aufgaben des VBH-Kundenbeirates?

    • Die Mitglieder des Kundenbeirates vertreten die Interessen der VBH-Privatkunden in den Sparten Strom und Gas
    • Sie sind Bindeglied zwischen den Kunden und VBH und bringen Anregungen, Wünsche und Kritik in den Kundenbeirat ein.
    • Die Mitglieder informieren über Kundenerfahrungen zu Image und Qualität des Unternehmens.